Satelliten TV – Die Entstehung / Idee des Satelliten Fernsehen

Fernsehdirekt-Empfang Unter diesem Begriff wurden bei der World Administrative Radio Conference in Genf im Jahre 1977 ein weltweiter Rundfunk-Satellitenplan beschlossen, mit dem Ziel das Fernsehprogramm ohne Umwege über terrestrische oder über Breitbandkabelnetze die zu übertragenen Siganle direkt zum Endverbraucher zu schicken. In Europa werden die Rundfunkprogramme per Satellit über Astra- oder Eutelsat-Satelliten übertragen. Sollte man diese Technik nutzen ohne das Fernsehprogramm am Computer empfangen zu wollen benötigt man einen Satellitenreceiver. In Deutschland verfügen derzeit rund 13 Millionen Haushalte einen Satellitendirektempfang. Tendenz steigend!

satelliten-tv

Zeitverzögerung der ausgestrahlten Signale

Bei der Übertragung des Programms entsteht eine Zeitverzögerung. Die Sender schicken ihr Signal zum Satelliten, dieser wiederum schickt das Signal direkt zum Endverbraucher. Auf diesem digitalen Datenweg entsteht eine Verzögerung zwischen 239 ms und 270 ms gegenüber dem ausgesendeten Signal. Diese Verzögerung ist beim Empfang des Fernsehprogramms allerdings normal und tritt auch bei einem analogen Empfang auf. Allerdings kann die Verzögerung beim Satellitenfernsehen durch verschiedene Faktoren leicht erhöht werden: MPEG2 oder MPEG4 Bilderkodierungen. Oder durch das Aufteilen der verfügbaren Datenrate zwischen mehreren Sendern eines Transponders um Datenratenspitzen abfangen zu können. Diese minimale Zeitverzögerung wird allerdings vom Endverbraucher nicht wahrgenommen und hat keinen Einfluss auf die Ausstrahlung des Programmes.

Das Fernsehprogramm am Computer zu empfangen hat also eine sehr lange Vorgeschichte. Über erste Versuche im Jahr 1977 bis hin zum Empfang des Satellitenprogramms mit Hilfe eines Receivers bis zur Lösung, Satellitenfernsehen am Computer zu empfangen. Nutzen Sie diese technische Möglichkeit und fernsehen Sie ab sofort am Computer. Alle Anbieter und technischen Voraussetzungen finden Sie auf dieser Seite.

Satellitenfernsehen am Computer

Es ist auch schon möglich, Satellitenfernsehen am Computer zu empfangen. Auf diese Art kann man bereits mehr als 2.000 Programme auf dem PC empfangen. Unter anderem auch viele internationale Sender die über einen Kabelanschluss nicht gesehen werden können. Um am Computer Satellitenfernsehen empfangen zu können benötigt man keine neue Hardware. Hier reichen bereits einfache Softwarepakete diverser Anbieter, die einfach über eine Google Suche zu finden sind. Achten Sie darauf, dass das Angeobte eine Einmalzahlung ist. Wenn Sie sich für diese Art von Fernsehen am Computer entscheiden bedarf es keiner monatlichen Zahlung. Informieren Sie sich gründlich über die Techniken und Verfahrensweisen der einzelnen Anbieter wenn Sie sich dazu entscheiden, das Fernsehprogramm am Computer empfangen zu wollen. Viele Anbieter bewegen sich mit ihren Produkten in einer rechtlichen Grauzone!